Sonntag, 7. Oktober 2012

Wintermantel Sew-Along: Eile langsam!

Heute stellt sich allen Sew-Alongerinnen folgende interessante Frage:
"Wie bringe ich das Zuschneiden, und schlimmer, das Einlage-Aufbügeln hinter mich?"
Meine persönliche Antwort darauf lautet wohl leider: Bislang noch gar nicht. Und die entsetzliche Ergänzung, die ich noch dazu anbringen sollte, heißt: Wie soll man denn auch etwas zuschneiden, von dem man noch gar keinen Schnitt herausgenomnmen hat?!

Das ist jetzt aber alles meiner Meinung nach kein Beinbruch. Wenn man nämlich noch nichts gemacht hat, hat man auch noch nichts verhunzt und kann sich noch ganz relaxt der Illusion hingeben, daß alles nach Plan laufen wird.

Und außerdem war ich trotz allem nicht gänzlich untätig. Erstens: Obwohl ich meinen Schnitt ja schon längst herausgesucht hab, musste ich doch noch entscheiden welche Version von Simplicity 2508 es wird. Es wird eine Kombination aus diesen beiden:
Ich mach das linke mit den Ärmeln von rechts und vielleicht ohne diese geknöpften Klappendinger oben dran. Also quasi das Ding...
...in kürzer und ohne Gürtel.

Meine zweite Leistung bezüglich der Wintermantel-Sache kommt jetzt- und ist der besondere Clou: Ich erhalte nämlich morgen Besuch von einer entfernten Verwandten, die gelernte Schneiderin ist. Sie wird mit mir den Schnitt verändern, so daß er auf meinen individuellen Special Luxus Body mit seinen ganz eigenen besonderen Tücken passt. Haha! Und außerdem hat sie so eine Presse, mit der man die Auflage aufpressen kann. Genial oder?!

Mehr Fortschritt und ob irgendwer sein Nichtstun besser vertuschen kann als ich, sieht man hier. Ich freue mich drauf.


Kommentare:

  1. Ja, genial! Habe gut gelacht und hätte auch gerne eine Schneiderin zur Freundin die mir erklärt wie ich was wann und wo ändern muss...

    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, das wäre was! Eine Schneiderin als Freundin. Oder selber Schneiderin sein... Werden,,,?
    Ach ja, ich würde auch gerne Klavier spielen können, aber das Lernen und Üben schreckt mich ab.
    (-:
    Katti Rocksaum

    AntwortenLöschen
  3. Kann Deine Schneiderfreundin nicht vielleicht auch bei mir vorbei schauen?
    Dann könnten wir zusammen aus meinem Mantelmodell ein ganz anderes machen!
    -Ich bin auf jeden Fall schon auf Dein Endergebnis gespannt!
    LG, Lexie

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaube, ich würde nicht kürzer machen als der Karierte auf dem Foto. Der ist doch gut knieumspielend, bleib bei der Länge.
    Der Stoff müsste doch reichen und mit den Resten kannst Du eh nichts mehr anfangen, weil für noch eine Jacke wird´s nicht reichen. Bei mir ist gerade noch soviel übrig, dass es eine Kurzjacke für das Mäusel reichen könnte, aber momentan habe ich kein Bochk mehr auf den Stoff :-(
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. hah, das ist natürlich praktisch.
    bei mir war heute die beste Schwiegermutter der WElt und hat mir auch geholfen, was zu ändern. :D

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen