Sonntag, 8. September 2013

Kostüm Sew-Along Teil 1: ich komme!!!

Es gibt so was wie Fügung. Also in diesem Fall schon. Es ist nämlich als hätte mich die Schicksalsgöttin direkt auf dieses wunderbare Sew-Along gestossen und mir zugeflüstert: Mach mit!

Zum ersten Mal hörte ich ihre Stimme als ich vor einiger Zeit mein Stofflager auf einen weiteren Regalboden ausdehen musste und das selbstverständlich nicht an der Wand befestigte Standregal bedrohlich noch vorne und hinten pendelte. Konnte es sein, dass ich nun langsam wirklich zu viele Stoffe angehäuft hatte und dem Zustand durch ein größeres Nähprojekt Abhilfe geschaffen werden müsste?!

Dann ein weiterer Fingerzeig: Ein wichtiger Termin im Oktober. Ein Termin der seriöse Garderobe erforderlich macht. Außerdem ein Termin für den ich vorher noch ein paar ungeliebte Vorbereitungen treffen müsste, von denen ich mich durch ein kompliziertes Nähprojekt ein bisschen ablenken könnte. 

Schlussendlich immer wieder dieses trauriger doringen-blogger-Icon auf meiner Taskleiste im Internet, von dem ich soooo lange keinen Gebrauch gemacht habe.

Also ich dann von dem Kostüm-Sew-Along gelesen habe, war die Sache glasklar. Drei Fliegen- eine Klappe- wunderbar.

Der Plan steht auch schon. Bzw. kann der auch gar nicht mehr umfallen, denn zumindest der Oberstoff ist schon zugeschnitten!

Der besagte Oberstoff schaut so aus:



Das so ein hellbrauner, wahrscheinlich dem teint wenig schmeichelnder Webstoff. Vermutlich Baumwolle vielleicht mit Leinen. Knittern kann er nämlich ganz gut. Ist glaub ich, wie alle meine guten Stoffe, vom Rene-lezard stoffverkauf.

Futter wird das vom Wintermantel übriggebliebene bereits damals für gut befundene auch beim Rene-lezard gekaufte braune gefütterte Futter vom Bild hier:



Und jetzt der Jackenschnitt: das ist einer aus der Burda, auf den ich schon seit ich das Heft (5/2011) besitze einen begehrlichen Blick geworfen habe. Abschreckend wirkt auf mich natürlich, dass ich mich mit einer Burda Anleitung und -passung rumärgern muss. Hier ist er:



So ein Doppelreiher kann natürlich auch schnell leicht schief aussehen. Und vielleicht habe ich mich auch nur vom Kopfputz von dem Model blenden lassen. Auf jeden Fall habe ich ganz gewissenhaft ein paar Verlängerungen am Schnitt vorgenommen. Da ich gegen Probe-Modell-Nähen bin - es lebe die Faulheit und das Risiko- bin ich gespannt was da rauskommt


.

Da das ganze ja ein Kostüm Sew-Along ist, darf natürlich auch der passende Rock/ die passende Hose nicht fehlen. Ähhmmm da habe ich mich spontan für den bewährten Rock aus der Frühlings Meine Nähmode von 2011 entschieden- auch als Simplicity 2451 bekannt.




Zufällig der Rock mit dem meines Wissens geringsten Stoffverbrauch. Ich hab mich spontan für eine ziemlich kurze Rockvariante (etwa Modell d) entschieden. Vom Stoff ist genau dieser riesen Berg übriggeblieben:




Es lebe die Stoffknausrigkeit.

So dann werde ich jetzt mal das Futter zuschneiden. Bin motiviert bis in die Nähnadelspitzen!

Vielen Dank an Catherine und die MMM Leute für die Sew-Along Organisation.
Hier gibts die anderen Kostüm-Pläne zu bestaunen!

Kommentare:

  1. Sie sind ja gleich fertig mit dem Kostüm. Auf die verlängerte Jacke bin ich sehr gespannt. Da ich auch immer alles verlängern darf finde ich das sehr interessant.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Hammer Auswahl, gefällt mir von allen am Besten!!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Kombination! Und wenn der Doppelreiher tatsächlich schief aussehen sollte, trägst du einfach mintfarbene oder Erdbeer-Schuhe dazu, dann fällt das niemandem mehr auf ;-).
    Viele Grüße von Ida Salami

    AntwortenLöschen
  4. Süßes Modell, mir fällt ja besonders die Spitze am Rand der Jacke auf. Wird die mit übernommen? Liebe Grüße, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Kombi aus Jacke und Rock, beide Schnitte sind toll! Bei 3 Fliegen mit einer Klappe kann man natürlich nicht nein sagen ;)

    Bei deiner Beschreibung des Stoffregals, hab ich mich ertappt gefühlt. Bei mir sieht es nicht besser aus, deshalb wird brav ein Stoff aus dem Fundus für das Kostüm Sew-Along verwendet.

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  6. Fein! die Jacke stand bei mir auch in der engeren Auswahl, ich habe mich dann aber für noch keuligere Ärmel entschieden, viel Spaß. LG Sybille

    AntwortenLöschen
  7. Bei mir kam der Sew-Along auch in so einer Situation... nur habe ich bis November Zeit ;)
    Bin auf jeden Fall schon mal gespannt, wie es weiter geht...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht ja schon sehr vielversprechend aus!
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  9. Oh.. der Blazer-Schnitt ist mir ja völlig durchgegangen! Echt starkes Teil! Das Heft habe ich hier liegen.. Kommt sofort auf den Nähstapel!

    AntwortenLöschen