Montag, 14. November 2011

Weihnachtskleid Sew Along

Als stolze Neu-Blog-Besitzerin freue ich mich bei der Weihnachtskleid-Aktion von Catherine mitmachen zu können.

Ich bin eine besonders entschlussfreudige Person und habe selbstverständlich noch keine endgültige Auswahl getroffen. Doch zumindest eines steht fest: Es wird wohl ein Outfit aus dem allseits beliebten Schnittmuster- Repertoire der Burda.
Nach Sichtung aller meiner Hefte sind folgende drei Kleider nun in der engeren Auswahl gelandet:

Ganz links aus der Burda 10/2009 das nette Modell aus Flanellkaro.
Folgende Probleme:
1. Kein Flanellkaro in meinem Stofflager
2. das Kleid wird als einmal als eng anliegende, an anderer Stelle als figurbetonend beschrieben- will ich das denn eigentlich?
3. Die Burda meint, man bräuchte dafür dann noch einen passenden selbstgemachten Gürtel. Habe bislang noch keine schnäppchengünstige Quelle für Gürtelschnallen ausmachen können.
4. Schwierigkeitsgrad 2,5 nach Burda Einteilung. Schreckt mich zwar nicht wirklich ab, aber die Wahrscheinlichkeit, dass das Kleid in die Hose geht steigt.

In der Mitte präsentiere ich aus Burda 12/2010 ein Wickelkleid.
Hier macht mich folgendes skeptisch:
1. Selbst die Autoren der Burda Style sprechen bei diesem Modell von einem tiefen Ausschnitt. Wo soll das denn hinführen?!
2. Wickelkleider springen vorne manchmal blöd auf. Das schränkt mich in meiner Bewegungsfreiheit ein ;-(

Ganz rechts nun Kandidat drei aus der Burda 9/2009.
Dazu stelle ich mir folgende Fragen:
1. Ist das Modell so hässlich, dass man immer eine große Fellweste drüberziehen muss? Woher nehme ich eine solche Fellweste, brauch ich bzw. will ich sowas überhaupt?
2. Dieses Einkräuseln an der Taille scheint wohl auch ein Knackpunkt zu sein. Oder warum hat sich die Dame sonst so einen monströsen Gürtel umgeschnallt?
3. Hab ich wirklich Lust zehn Knöpfe mit Schlingenverschluß zu nähen?


Wenn ich mir diese lange Problemliste ansehe, wundert es mich nicht, dass ich noch keine endgültige Auswahl getroffen habe. Die Entscheidung muss noch ca. eine Woche reifen.

Kommentare:

  1. Ich zäume das Pferd mal von hinten auf.
    Modell 3 find ich nicht so gut, da war doch letzens so ein Kleid, das dir zu Hippiemäßig rüberkam und dir deswegen nicht so gefiel, die Gefahr gibt es hier auch.
    Also 1 oder 2.
    1 ist vom Schnitt her wunderschön, könnte etwas unbequem an Weihnachten sein. Essen, Punsch, Nichten und Neffe...Das nähst Du mal für eine andere Gelegenheit, Stoff würdest Du schon finden (ich denke da an RL).
    Bleibt also als Favorit Kleid 2. Der weite Ausschnitt ist hier meiner Meinung nach nicht so schlimm, denn ich würde da eh ein Hemdchen drunter ziehen. Das Aufspringen würde ich für Weihnachten auch relativieren, denn wir sind ja meistens drinnen und da kommt selten eine Böe und wenn, dann wären die Kerzen aus und man sähe auch nichts mehr.
    Mein Vorschlag wäre also zwei.
    Da bin ich nun gespannt, für welches Du Dich entscheidest.
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Also zu Nummer 1 schließe ich mich Julias Meinung an, das ist eher was für einen eleganten Stehempfang als für Weihnachten. Nummer 3 sieht nur aus einem ganz tollen Stoff (mindestens seide) gut aus, sonst ist das doch nur ein Hemd mit Gummizug, oder? Nummer 2 habe ich schon hundertmal angeguckt und überlegt, ob das nicht zu Denver-Clan-mäßig ist. Aber irgendwie hat das was, ich habs tatsächlich in Erwägung gezogen und wäre neugierig, wie es genäht aussieht, daher bin ich auch sehr dafür, dass du diesen Schnitt ausprobierst!

    viele Grüße, Lucy

    (PS: und viel Spaß hier im Blog. Die Schnitzelthemen nehme ich auch.)

    AntwortenLöschen
  3. Hallihallo junge Dame!

    Schön, dass du dabei bist! Ich bin ganz klar für Nummer 2, das steht einer Frau wie dir ganz sicher (sehr praktisch wenn man sic mal gesehen hat, dann geht die Beratung gleich viel geschmeidiger!)

    LG!!

    AntwortenLöschen
  4. Sag mal, bist du "eben-Schwester"?

    Also ich bin überfragt, was deine Modellauswahl angehen sollte. Falls du "eben-Schwester" bist, dann würde ich spontan Kleid 3 aus einem edlen Stoff wählen. Aber Julia und Lucy haben ja schon viel fundierter geantwortet und Frau Dr. Kleid hat natürlich so eine Art Veto :-)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo und Willkommen!
    Catherine hat recht, es macht es deutlich einfacher einen Tipp abzugeben, wenn man ein Bild vor Augen hat! :-) Also: mein Favorit ist auch Kleid Nr. 2, das finde ich ganz lässig-schick und es würde dir bestimmt super stehen! Allerdings würde ich persönlich einen etwas dezenteren Stoff als auf dem Foto wählen, der Schnitt ist ja schon für sich ein ziemlicher Hingucker.

    Viele Grüße!
    Hella

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin auch für Nr.", der Schnitt sieht irgendwie raffiniert aus. (Eigentlich mag ich Nr.1 lieber, aber der Bequemfaktor läösst Nr.2 nach vorne schnellen)
    Ist natürlich schwierig, ohne ein Bild von Dir vor Augen, ein Votum abzugeben.
    Bin gespannt, was es schlussendlich wird!

    Lieben Gruß
    Natalie

    PS: Herzlich willkommen in Bloggershausen! Mich hat vor einigen Wochen der MMM zum Bloggen getrieben! ;-)

    AntwortenLöschen
  7. PPS: Guck mal in Deinen Blogeinstellungen nach der voreingestellten Zeitzone... Irgendetwas stimmt da nicht! Bei mir war auch erst irgendwas aus Übersee eingestellt, bis ich stutzig wurde.. ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Super, dass du jetzt auch ein blog hast, da schau ich doch gerne vorbei.

    Nachdem ich dich letzte Woche persönlich kennenlernen durfte, ist auf jeden Fall auch Kleid Nr.2 mein Favorit für dich. Das wird dir sicher super stehen. Allerdings würde ich da auch eher einen dezenteren Stoff nehmen, dann kommt der besondere Schnitt doch sicher auch viel besser zur Geltung.

    Bei Kleid Nr.3 kommen bei mir unangenehme Kindheitseriunnerungen. Ich denke, es war das letzte Kleid, welches meine Mutter mir genäht hat.... Das hatte ungefähr so einen Schnitt mit diesen Gummikräuselungen in der Taille. Das Kleid war höllisch unbequem, weil die Gummitaille immer nach oben gerutscht ist, sobald ich die Arme hochgehoben habe, blieb dann dort und rutschte von selbst nicht mehr runter- also war ständiges Zuppeln angesagt.

    Ich bin gespannt!
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  9. Oh, ich, die eben-Schwester, freue mich über die nette Begrüßung und die freundlichen Kommentare!
    Was meine Kleiderwahl angeht merke ich eine minimale Tendenz zur Nr. 2 - lieber ein Denver-Clan-Kostüm, als ein Stehkleid und ein Zuppel-Hemd mit Gummizug ;-)
    Aber es ist noch nichts entschieden!

    AntwortenLöschen